Warum ist die regelmäßige Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung bei Eltern so wichtig?

Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung bei werdenden Eltern ist ein sehr wichtiges Thema

ZA Sacha Karmoll, der Zahnarztpraxis Freudenstadt beantwortet die häufigsten Fragen seiner Patienten zum Thema: Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung*. Heute: Warum ist die regelmäßige Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung bei Eltern so wichtig? Es ist v.a. bei der Mutter sehr, sehr wichtig. Stellen Sie sich vor, die Mundhöhle der Mutter weist zu viel Zahnbelag auf – zu viel Zahnbelag bedeutet zu viel krankmachende Bakterien, der Körper ist mit zu vielen Abwehrprozessen zum einen beschäftigt, zum anderen kommen diese Bakterien in die Blutbahn und damit auch über die Gebährmutter in den kindlichen Kreislauf hinein. Das kann, wenn es dumm läuft, zu Entwicklungsstörungen bei den Kindern führen, zu früheren Geburten. Aus diesem Grunde raten wir dringend, Frauen mit Kinderwunsch, vor einer Schwangerschaft zu uns zu kommen, sich professionell ausbilden zu lassen, professionell das Gebiss reinigen zu lassen, sich alle Hilfsmittelchen zeigen zu lassen, um zum einen das Bewusstsein für Mundhygiene zu steigern und zum anderen das werdende Kind zu schützen. Bei werdenden Eltern, den Vater mit einbezogen, ist insofern wichtig, dass beide Elternteile ein Bewusstsein für optimale Mundhygiene* entwickeln, d.h. sobald das Kind erstmal da ist, werden die typischen Fehler einfach vermieden, um die Eigenbakterien dem Kind zu übertragen. Wenn das schon während der Schwangerschaft geübt wird – immer getrenntes Besteck, immer optimale Mundhygiene – dann ist es für die Eltern, wenn das Kind da ist, eine Selbstverständlichkeit. Es wurde eintrainiert, es wurde einprogrammiert. Aus diesem Grunde unser Wunsch an alle Paare, die einen Kinderwunsch haben: bitte kommen Sie zum Zahnarzt, bitte lassen Sie Ihr Gebiss auf Vordermann bringen, um dem werdenden Kind die besten Voraussetzungen zu geben. Weitere Informationen zur Thematik der Prophylaxe, der professionellen Zahnreinigung finden Sie auf meinen Homepages: www.mein-zahnfleisch-ist-gesund.de oder www.zahnarztpraxis-freudenstadt.de  

Veröffentlicht unter Professionelle Zahnreinigung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum ist die regelmäßige Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung bei Eltern so wichtig?

Wie sinnvoll sind Mundspülungen zur Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung ?

ZA Sacha Karmoll, der Zahnarztpraxis Freudenstadt beantwortet die häufigsten Fragen seiner Patienten zum Thema: Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung.

Heute: Wie sinnvoll sind Mundspülungen*? (Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung)

Sie können auf Mundspülung gut und gerne verzichten, wenn Sie mechanisch gut Ihre Zähne reinigen* können. Wenn die Putztechniken der Zahnbürste stimmen, wenn die Fädeltechniken der Zahnseide* stimmen – hier kann man viel falsch machen – wenn Sie die richtigen Hilfsmittel anwenden, wenn Sie Prothesenträger sind, dann sind Mundspüllösungen in aller Regel entbehrlich. Keine Regel ohne Ausnahmen. Wenn Sie warum auch immer, die mechanische Reinigung nicht optimal hinbekommen, dann sind Mundspülungen ein, zwei, drei mal am Tag durchaus seegensreich. Sie sind sinnvoll bei Pilzinfektionen oder ganz allgemein sind Mundspülungen ein sehr gutes Prophylaxemittel, wenn mal keine Zahnbürste zur Hand ist, und Sie was leckeres gegessen haben, um den Mund schnell wieder sauber zu bekommen. Also noch einmal: Mundspüllösungen kann man benützen – muss nicht unbedingt sein, wenn die mechanische Mundhygiene in Ordnung ist. Weitere Informationen zur Thematik der Prophylaxe, der professionellen Zahnreinigung finden Sie auf meinen Homepages: www.mein-zahnfleisch-ist-gesund.de oder www.zahnarztpraxis-freudenstadt.de Nutzen Sie die Chance, die 7 Geheimnisse zu einem strahlenden Lächeln zu erfahren! Jetzt Gratis E-Book herunterladen! Die sieben Geheimnisse eines strahlenden Lächelns

Ein kostenloses E-Book mit wertvollen Hinweisen für Sie, wie Sie mit einem schönen Lächeln das Leben so richtig genießen können. Jetzt herunterladen, ausdrucken und in aller Ruhe durchlesen.

Veröffentlicht unter Professionelle Zahnreinigung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie sinnvoll sind Mundspülungen zur Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung ?

Sinnvolle und vor Allem schmerzfreie Alternativen zum Bohren und zum Bohrer sind heute gefragter denn je.

Es stehen uns heute einige Möglichkeiten zur Verfügung, erkrankte Zähne zu heilen, anstatt sie mit dem Bohrer noch mehr zu verstümmeln, als es die Karies* bis jetzt schon geschafft hat. Regelmäßig muss der Zahnarzt neben der erkrankten Substanz zwangsläufig auch gesunde Substanz unwiederbringlich mitentfernen, um an die kranke Stelle zu kommen. Oft sind die Zahnschäden, z.B. im Zahnzwischenraum, unter einer noch intakten Schmelzschicht zu finden. Und eben diese intakte Schmelzschicht wird durch das Ausbohren zwangsläufig zerstört. Das selbe Problem haben wir auch bei vermeintlich nur harmlosen Verfärbungen der Zahngruben in den Kauflächen, der sogenannten „Fissuren“. Hier ein Beispiel aus unserer Praxis: Dieser Zahn hat schon eine Karies, zum Glück noch in einem frühen Stadium. Solche Zähne finden wir häufig bei jugendlichen Patienten vor. Die Schwierigkeit hierbei ist, die richtige Diagnose zu treffen. Schauen wir uns doch erst einmal einen solchen Zahn, so wie er sich auf dem oberen Bild darstellt, im Schliffbild unter einem Mikroskop an: Bereits in das Zahnbein (Dentin) eingedrungene Karies. Erklärung dieses Bildes: Stellen Sie sich bitte den weiter oben fotografierten Zahn in der Mitte von oben bis unten aufgeschnitten vor. Wir betrachten jetzt also die Schnittflächen der Hälften von der Seite, und nicht mehr von oben. Links und rechts sehen Sie die Gipfel der Zahnkaufläche, die „Höcker“, in der Mitte das Tal, die „Fissur“. Das Hellgrüne ist der Schmelz, das Dunkelgrüne ist das Zahnbein, das Dentin. Fällt Ihnen etwas auf? Die braunen Striche oder Linien auf dem Zahnfoto ganz oben sind die verfärbten Täler des Zahnes, also seine Fissuren. Der braune Fleck* in der Mitte des Schliffbildes befindet sich ganz genau in diesem Tal, in der Fissur, und ist nichts anderes als Karies. Was also in natura „ganz harmlos“ auszusehen scheint, entpuppt sich sehr häufig als Karies, und zwar schon in die Tiefe eingedrungene. Das Heimtückische dabei: In der Tiefe ist die Karies wesentlich breiter, als es der ganz schmale Schmelzspalt – die „harmlose braune Linie“ – verrät. Dann müsste man doch aber jetzt bohren, oder etwa nicht? Sagen wir einmal so: Das hängt jetzt ganz davon ab, in welcher Praxis Sie bislang betreut werden. Es gibt verschiedene Behandlungsvarianten, über die ich Sie auch gerne persönlich im Detail informiere.

Weitere Informationen erhalten Sie auf meinen Internetseiten:
Veröffentlicht unter Zahnbehandlung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sinnvolle und vor Allem schmerzfreie Alternativen zum Bohren und zum Bohrer sind heute gefragter denn je.

Sie sind unter den Top-10-Zahnärzten Ihrer Stadt!

Sehr geehrter Herr Karmoll, herzlichen Glückwunsch! Sie sind einer der Top-10-Zahnärzte auf jameda.de! Wir freuen uns sehr, Ihnen heute das neue jameda Top-10-Siegel 06/2014 für Ihre Stadt in mindestens einem Ihrer Fachgebiete verleihen zu können. Das jameda Top-10-Siegel ist eine persönliche Auszeichnung für Zahnärzte, die besonders häufig von zufriedenen Patienten weiterempfohlen werden und daher eine Top-Platzierung auf jameda erreichen.

Veröffentlicht unter Zahnarztpraxis | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sie sind unter den Top-10-Zahnärzten Ihrer Stadt!

Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit Lachgas

Seine Patienten wissen und genießen es schon lange: Die zertifizierte Lachgas–Praxis* von Zahnarzt Sacha Karmoll bietet Patienten einen einzigartigen Behandlungskomfort.

Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung empfindet Angstgefühle* auf dem Zahnarztstuhl, manche bereits sogar bei dem bloßen Gedanken an einen Dentisten. Das ist eigentlich sehr schade. Gerade heutzutage, im 21. Jahrhundert, verfügen Zahnärzte über viele Möglichkeiten, die Menschen, welche sich ihnen anvertrauen, sowohl zahnmedizinisch und zahntechnisch auf höchstem Niveau zu behandeln (wofür wir Deutschen übrigens weltweit beneidet werden), als auch schmerzfrei und durchaus angenehm zu versorgen. Zahnarzt Sacha Karmoll der Zahnarztpraxis Freudenstadt ist sehr stolz darauf, als zertifizierte Lachgas- Praxis seinen Patient(inn)en einen Behandlungskomfort anbieten zu können, der auf andere Weise eben nicht möglich ist. Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie von jetzt an völlig entspannt und relaxt zum Zahnarzt gehen können, sich nach einer kurzen Erfrischung völlig locker auf den Behandlungsstuhl setzen und nach gefühlten 20 Minuten wieder topfit und gut gelaunt das Sprechzimmer verlassen … Stellen Sie sich desweiteren vor, dass Ihr Würgreiz während einer Zahnbehandlung, der Sie bisher immer so fürchterlich gequält hat und der größere Behandlungen weiter hinten im Mund bisher immer vereitelt hat, einfach nicht mehr da wäre… Und es ist so einfach: Die Patient(inn)en von Zahnarzt Sacha Karmoll atmen eine Mischung aus purem Sauerstoff und Lachgas ein. Die sich jetzt unmittelbar entspannenden Muskeln sorgen für ein angenehm träges Gefühl, genau wie kurz vor dem Einschlafen. Die Patient(inn)en bleiben jedoch voll ansprechbar und sind jederzeit Herr ihrer Sinne. Der Würgreiz ist aufgehoben, die Schmerzempfindlichkeit sinkt und das Zeitgefühl suggeriert eine deutlich kürzere Behandlungsdauer, als sie tatsächlich ist. Natürlich wird Herrn Karmoll auch folgende Frage gestellt: „Ist diese Behandlung denn auch sicher?“ „Das können wir Ihnen versichern“, so Herr Karmoll. „Sicherheit hat bei uns allerhöchste Priorität!“ Die Analgosedierung beim Zahnarzt mittels Lachgas – so die korrekte Fachbezeichnung – weist gegenüber einer Sanierung in Vollnarkose, also der vollständigen Betäubung beim Zahnarzt, keine nennenswerten Risiken auf. „Wir müssten schon sehr überdosieren, um eine euphorisierende Wirkung auszulösen, was mit dem in unserer Praxis eingesetzten Gerät unmöglich ist.“, so Zahnarzt Sacha Karmoll

Nur ein geschultes und zertifiziertes Team, wie Sie es in der Zahnarztpraxis Freudenstadt vorfinden, ist außerdem berechtigt, Patienten Lachgas inhalieren zu lassen. Die Patienten werden qualifiziert sediert.

Zahnarztpraxis Freudenstadt Zahnarzt Sacha Karmoll Loßburger Straße 21 72250 Freudenstadt Telefon: 07441 / 7395 E-Mail: karmoll@akupunktur-arzt.de URL: www.zahnarztpraxis-freudenstadt.de

Veröffentlicht unter Lachgas-Behandlung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit Lachgas

Unser praxiseigenes Dentallabor – Zahntechnik und Zahnmedizin unter einem Dach

Direkt in unseren Praxisräumlichkeiten befindet sich auch unser zahntechnisches Dentallabor. Unser Zahntechniker verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung und ist mit den Besonderheiten eines praxiseigenen zahntechnischen Dentallabors voll vertraut. Er bildet sich regelmäßig fort und ist daher imstande, neueste Dentaltechnik und bewährte Methoden im Dentallabor zu kombinieren. Unser praxiseigenes Dentallabor – Zahntechnik und Zahnmedizin unter einem Dach

Als “Zahnarzt-Techniker” ist er zudem imstande, anfallende Reparaturen an Prothesen* – seien es Sprünge, Brüche oder gar Erweiterungen um ganze Zähne – im praxiseigenen Dentallabor unverzüglich annehmen und durchführen zu können.

Für Sie als Patient hat das den unschätzbaren Vorteil, dass im Falle eines Falles der Zahnarzt mit seinem Helferinnenteam zusammen und gleichzeitig mit dem Techniker des praxiseigenenen Dentallabor unverzüglich den Schaden begutachten und die entsprechenden Maßnahmen abstimmen und einleiten kann. Beim Wiedereingliedern der Prothese auftretende Eingewöhnungsschwierigkeiten werden ebenfalls ohne Wartezeiten (auf einen externen Techniker aus einem gewerblichen Dentallabor) sofort im Zusammenspiel Zahnarzt-Zahntechniker behoben. Unter bestimmten Voraussetzungen können wir sogar Zahnersatz zum Nulltarif anbieten. Welche Voraussetzungen dies sind lesen Sie bitte in unserem Artikel Härtefallregelung nach. Unser Zahntechniker deckt praktisch die gesamte Bandbreite moderner Zahntechnik ab:

Veröffentlicht unter Zahnarztpraxis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Unser praxiseigenes Dentallabor – Zahntechnik und Zahnmedizin unter einem Dach

Was können Sie selbst für Ihre Mundhygiene tun? Die Professionelle Zahnreinigung – Prophylaxe

ZA Sacha Karmoll, der Zahnarztpraxis Freudenstadt beantwortet die häufigsten Fragen seiner Patienten zum Thema: Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung. Heute: Was können Sie selbst für Ihre Mundhygiene tun? Das zeigen wir Ihnen während der professionellen Zahnreinigung (PZR / Prophylaxe), oder genauer gesagt, wenn wir schon an diesem Punkt angekommen sind, in der Putzschule. Wir machen vor – Sie machen nach. Wir zeigen Ihnen welche Mundhygienemittel, die für Sie bestpassendsten sind. Die klassische Zahnbürste*, die Zahnseide*, spezielle Zahnseide für verblockte Brückenglieder*, spezielle Bürstchen* für z.B. Prothesenpfeilerzähne usw. Lassen Sie sich bitte, entweder bei uns, wenn Sie in unserer Nähe wohnen, oder bei dem Zahnarzt Ihres Vertrauens, optimal schulen und korrekt ausbilden, dann wissen Sie, wie Sie optimal zu pflegen haben. Weitere Informationen zur Thematik der Prophylaxe, der professionellen Zahnreinigung finden Sie auf meinen Homepages: www.mein-zahnfleisch-ist-gesund.de

Veröffentlicht unter Professionelle Zahnreinigung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was können Sie selbst für Ihre Mundhygiene tun? Die Professionelle Zahnreinigung – Prophylaxe

Automatisch gespeicherter Entwurf

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Automatisch gespeicherter Entwurf

Automatisch gespeicherter Entwurf

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Automatisch gespeicherter Entwurf

Elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste für die Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung?

ZA Sacha Karmoll, der Zahnarztpraxis Freudenstadt beantwortet die häufigsten Fragen seiner Patienten zum Thema: Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung. Heute: Soll mit der elektrischen Zahnbürste* oder der Handzahnbürste* gereinigt werden? Prinzipiell könnte eine Handzahnbürste durchaus reichen. Unsere Erfahrung, die wir gemacht haben ist die, dass das Einrütteln, das Lockerrütteln des Zahnbelages, da wo der Zahn ins Zahnfleisch rein geht, zwar auch mit Handzahnbürsten sehr gut gelingt … aber noch besser gelingt es mit elektrischen Zahnbürsten, weil die Ihnen das Rütteln bereits abnehmen. Auch da gibt es sehr, sehr viele Modelle auf dem Markt: es gibt Schallzahnbürsten*, Ultraschallbürsten*, normale mechanisch rüttelnde Zahnbürsten*. Auch hier ist es das Beste, Sie lassen sich bei Ihrem Zahnarzt – oder auch gerne in unserer Zahnarztpraxis Freudenstadt – diesbezüglich professionell ausbilden in der professionellen Zahnreinigung* mit Putzschule. Weitere Informationen zur Thematik der Prophylaxe, der professionellen Zahnreinigung finden Sie auf meinen Homepages: www.mein-zahnfleisch-ist-gesund.de

Veröffentlicht unter Professionelle Zahnreinigung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste für die Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung?