Vollkeramikkronen (Cerec-System)
– Glatt und frei von Zahnstein

Vollkeramikkrone ohne Zahnbelag

Auf unserem Foto (s.o.) können Sie den Unterschied von Vollkeramikkronen zu natürlichen Zähnen auf einem Blick erkennen. In puncto Glätte sind die Vollkeramikkronen absolut überlegen.

Bei den Unterkiefer-Frontzähnen sehen Sie, dass diese durch Lebensmittel als auch Genussmittel (wie Kaffee, Tee, Rauchen etc) bräunlich verfärbt sind, sich somit im Laufe der Zeit dunkel verfärbt haben. An den Übergängen zum Zahnfleisch ist ebenfalls ersichtlich, dass sich Zahnstein angehaftet hat.

Ganz im Gegenteil zur weißen keramischen Krone in der Mitte – diese steht blitzsauber da. Sie ist so glatt, dass weder harte noch dunkle Beläge an ihr anhaften können, außerdem ist sie auch noch völlig frei von Zahnstein.

Dieses Bild belegt nachdrücklich, dass vollkeramische Kronen zum einen wunderschön aussehen und auch nach Jahren noch weiß bleiben.

Weiters – wenn nicht sogar noch wichtiger – ist hier der parodontologische Aspekt in Betracht zu ziehen. Da weicher Zahnbelag oder harter Zahnstein vollständig fehlen, kann sich das Zahnfleisch dicht an die Krone anschmiegen. Hierdurch wird das Parodont bestmöglich vor Krankheiten bewahrt.

In unserer Praxis verwenden wir das Cerec-System für die Herstellung von vollkeramischen Kronen und zählen diese zu unserem parodontologischen Gesamtkonzept hinzu.

Entscheiden Sie sich jetzt

Cerec, Entscheidung, Beratungsterminfür stabile und schöne Zähne – und für das gute Gefühl, dauerhaft Ruhe im Gebiss zu haben.

“Ja, ich will mit Cerec versorgt werden!”

Schreiben Sie uns eine Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 07441 7395



Teilen |